Dank Raucherentwöhnung mit Hypnose: Weg von Zigaretten ohne Schockbilder

Mit Hypnose aufhören zu rauchenBis zum 20. Mai 2016 muss Deutschland eine Richtlinie der Europäischen Union umgesetzt haben: Grausame Bilder sollen auf Zigarettenpackungen sichtbar sein. Doch wer wirklich nicht mehr rauchen will, braucht zur Erreichung seines Ziels andere Methoden wie die Raucherentwöhnung mit Hypnose.
Jeder, der raucht und damit aufhören will, es aber noch nicht geschafft hat, weiß: Es ist schwer, diese Sucht zu überwinden. Vor allem in Stresssituationen verspricht der Griff zu den Kippen vermeintlich schnelle Entspannung. Ihnen kommt das nur allzu bekannt vor? Haben auch Sie die Absicht, Nichtraucher zu werden und leben in Nürnberg? Hier kann Ihnen ein Experte für medizinische Hypnosetherapie helfen.

Bilder zur Abschreckung

Die neu gestalteten Zigarettenpackungen sollen einen weiteren Denkanstoß in puncto mit dem Rauchen aufhören geben: Was in anderen Ländern, zum Beispiel in Australien und Spanien, bereits gang und gäbe ist, wird in Deutschland ebenfalls Alltag sein. Das heißt, Schockbilder auf der Vorder- und Rückseite einer Schachtel sollen – wie die Warnhinweise à la „Rauchen ist tödlich“ – die Gefahren des Rauchens verdeutlichen. Im Übrigen war die Einführung solcher Zigarettenschachteln in der Bundesrepublik schon für 2010 vorgesehen.

Im Mai 2014 begann die zweijährige Frist zur Umsetzung der entsprechenden EU-Richtlinie, wie Christian Günther von anwalt.de in einem Beitrag zum Thema schreibt. Und er teilt mit: „Die abschreckenden Bilder bedecken zusammen mit entsprechenden Warnhinweisen zwei Drittel der Schachtel, Päckchen mit Tabak zum Selberdrehen und andere Verpackungen.“ Diese Schockbilder sollen unter anderem Fotos von Raucherlungen und Operationen am Brustkorb sein.

Bilder zum Wohlfühlen

Ob es einen Raucher tatsächlich davon abhalten wird, sich Zigaretten oder Tabak aus der Verpackung mit Gruselbildern zu nehmen, ist fraglich. Zumal es Hüllen gibt, mit denen die Darstellungen abgedeckt werden können. Was helfen kann, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, ist die Raucherentwöhnung mit Hypnose. Dabei arbeitet der Hypnotiseur nicht mit Schockbildern, die er Ihnen ins Gehirn pflanzen will.

Im Gegenteil: Bei der Raucherentwöhnung mit Hypnose wird an Ihre bildhafte Vorstellung appelliert. Das, was Sie vor Ihrem inneren Auge wahrnehmen werden, hat eine positive Wirkung auf Ihre Gefühle. Dadurch können Sie Ihrem Laster ohne negative Emotionen Auf Nimmerwiedersehen sagen. Zudem werden Sie unbewusst dazu animiert, Nichtraucher zu werden und eventuelle innere Blockaden nicht mehr zu ignorieren, sondern sich damit zu beschäftigen.

Sie möchten den Weg der Raucherentwöhnung mit Hypnose gehen? Dann kontaktieren Sie gleich einen Hypnotiseur, am besten einen Experten für medizinische Hypnosetherapie: Ein Psychotherapeut oder Heilpraktiker für Raucherentwöhnung mit Hypnose in Nürnberg hilft Ihnen, endlich Nichtraucher zu werden.